Diamanten Carat, Cut, Colour, Clarity, Confidence

Um den Wert eines Diamanten richtig zu bestimmen, gibt es fünf Kriterien - die 5 C:

Der Begriff Karat geht auf eine natürliche Maßeinheit, den Samen des Johannisbrotbaums, zurück.

Ursprünglich wurden Diamanten gegen diesen Samen aufgewogen. Heute mißt man ihr Gewicht in metrischen Maßen, wobei ein Karat einem fünftel Gramm (0,2g) entspricht. Ein Karat ist in 100 Punkte aufgeteilt. So entspricht ein Diamant von 25 Punkten einem viertel Karat (0,25 Karat), ein Diamant von 50 Punkten einem halben Karat (0,50 Karat) usw.

Grundsätzlich gilt, je größer der Diamant, desto größer seine Seltenheit.




Der Schliff eines Diamanten ist für seinen Wert von entscheidender Bedeutung. Denn je exakter der Schliff, desto exzellenter ist seine Perfektion.

Bei einem wohlproportionierten Schliff wird das Licht optimal von Facetten gebrochen und durch die Tafel gebündelt reflektiert.

Lichtbrechung im Diamanten

Ist der Stein zu dick geschliffen, entweicht ein Teil des Lichtes seitlich nach unten. Ist er zu flach geschliffen, geht ebenfalls Licht verloren. nur ein Diamant, bei dem alle Facetten im richtigen Winkel stehen, erreicht höchste Brillanz.

Schliff von Diamanten

Welche Schlifformen Sie wählen, ist allein eine Frage Ihres persönlichen Geschmacks.

Häufig anzutreffende Schlifformen:

Schliffformen von Diamanten

Die meisten Diamanten scheinen farblos zu sein. Dennoch gibt es leichte Farbschattierungen, denn bei der Entstehung von Diamanten wurden Spuren anderer natürlicher Elemente von ihrer Atomstruktur angezogen. Die Menge dieser Spuren ist maßgebend für die Farbe. Je näher der Diamant der absoluten Farblosigkeit kommt, desto seltener und wertvoller ist er.

Die Natur hat aber auch Diamanten in vielen kräftigen Farben zu bieten. Sie werden als ´fancy colours` bezeichnet, wobei rot und blau äußerst selten sind.

INTERNATIONALE FARBSKALA
CIBJO/IDC GIA Frühere Bezeichung
Hochfeines Weiß+DRiver
Hochfeines WeißERiver
Feines Weiß+FTop Wesselton
Feines WeißGTop Wesselton
WeißHWesselton
Leicht getöntes WeißITop Cystal
Leicht getöntes WeißJCystal
Getöntes WeißKTop Cape
Getöntes WeißLTop Cape
GetöntMVon Cape bis gelb
GetöntNVon Cape bis gelb
GetöntOVon Cape bis gelb
GetöntPVon Cape bis gelb
GetöntQVon Cape bis gelb
GetöntRVon Cape bis gelb
GetöntS-ZVon Cape bis gelb

Jeder Diamant ist ein unverwechselbares Original der Natur. Diamanten in höchster Perfektion sind eine Rarität.

Winzige Einschlüsse, die mit bloßem Auge nicht zu erkennen sind, gelten als ´Fingerabdruck der Natur` und helfen den Edelsteinforschern, das Alter eines Diamanten zu bestimmen. Anzahl und Größe der Einschlüsse sind für die Reinheit und den Wert eines Diamanten entscheidend. ´Lupenrein` bezeichnet man die höchst seltenen Steine, die bei 10facher Vergrößerung dem Experten keinerlei Einschlüsse zeigen.

Für beide Kriterien, sowohl Farbe als auch Reinheit, gibt es international anerkannte Bewertungssysteme (siehe auch Colour).

Ich berate Sie gerne rund um das Thema Diamant

Ihre Henrike Lange

Goldschmiedin- Diamantgutachterin- Gemmologin
seit 2011 assoziiertes Mitglied der Diamant und Edelsteinbörse Idar-Oberstein